Ofenhorn - Punta d'Arbola, 3'235 m

27. - 30. Dezember 1989

 

Vier Tage in der einsamen und sehr abgeschiedenen Grenzregion Tessin - Wallis - Val Formazza, Italien.

 

Höhendifferenz:        4'100 m

Horizontaldistanz:       53  km 

 

 

1. Tag: Zustieg zur Capanna Gorno Gries

Normalaufstieg von All'Aqua zur Gorno Gries Hütte, 2'338 m.

Blick von der Nufenenpassstrasse zur Hütte / Nufenenstock
Blick von der Nufenenpassstrasse zur Hütte / Nufenenstock

2. Tag: Blinnenhorn, 3'373 m

Lange Tour zum Blinnenhorn - Abfahrt auf die Südseite (Italien) zum Lago del Sabbione.

 

Als Alternative zur kalten und unbewarteten Rifugio Cesare Mores fanden wir spontan eine Unterkunft im Stauwärterhaus und wurden von den beiden Wärtern bestens bewirtet. Spätabends und nach einem Glas Rotwein wechselten die beiden Italiener überraschenderweise vom Italienisch zum Walserdeutsch und machten uns so das Val Formazza noch sympathischer.

 

 

 

 

3. Tag: Ofenhorn, 3,235 m

Start bei der Staumauer - Überquerung des gefrorenen Lago del Sabbione - Sabbione-Gletscher - Gipfel

Ofenhorn = Punta d'Arbola, 3,235m

Abfahrt auf der Aufstiegsroute - Seeüberquerung - Piano dei Camosci - Rifugio Città di Busto - Abfahrt zur Bättelmatt - Gegenanstieg zum Passo del Gries - Wieder auf Schweizer Boden zur Capanna Corno Gries, 2'338 m.

 

4. Tag: Punta di Valrossa, 2'968

Start in der Capanna Corno Gries - Ghiacciaio del Corno - Passübergang beim Piccolo Corno Gries, 2'930 m - Grieshorn,  2'969 m - Punta di Valrossa, 2'968 m - Helgenhorn, 2'837 m - Passo di San Giacomo - All' Aqua.

Heimfahrt und mit der Familie Silvester feiern.

 

 

Hier geht's zur Skitour Blinnenhorn, 2007