Brienzergrat

23. + 24. Juni 2017  /  13 Gipfel in zwei Tagen

Der Brienzergrat gehört zu den schönsten und lohnendsten Gratwanderungen in den Schweizer Alpen. Die lange Tour vom Brünigpass nach Interlaken (Harder-Kulm) hat einen gewissen Marathoncharakter: gefordert sind nicht nur Schwindelfreiheit, sondern auch gute Kondition und physische und psychische Ausdauer. Die heiklen Stellen beim Lättgässli und beim Tannhorn sind mit Fixseilen bestens abgesichert.

 

Foto by Richard Brusa
Früher Start auf dem Brienzerrothorn - über alle Berge nach Interlaken

 

1. Tag - 23. Juni 2017:  Brünigpass - Brienzer Rothorn

Mit öV auf den Brünigpass - Wilervorsess - Wilerhorn (2'004 m) - Scheidegg - Berggasthaus Schönbüel (Gelungene Renovation / auffallend freundliche Bewirtung) - Höch Gumme (2'205 m) - Zwischenegg - Arnihaaggen (2'216 m) - Eiseesattel - Brienzerrothorn (2'348 m) - kurzer Abstieg zum Berghotel Brienzer Rothorn.

 

Höhendifferenz Aufstieg   1'900 m

Höhendifferenz Abstieg       600 m

Horizontaldistanz                 15 km

 

 

 

 

Übernachtung auf dem Brienzer Rothorn

In Bezug auf die Exklusivität des Ortes, der Aussicht, der Naturbeobachtung und der hervorragend geführten Gastronomie ist die Übernachtung auf dem Brienzer Rothorn so oder so ein einzigartiges Erlebnis, auch wenn man dazu die Seilbahn von Sörenberg oder die Dampfbahn von Brienz benützt.

 

2. Tag - 24. Juni 2017: Brienzer Rothorn - Harder Kulm

Bergsteigerfrühstück im Berghaus - Früher Aufbruch um 05.45 - Lättgässli - Chruterenpass - Briefengrat - Briefenhörnli (2'164 m) - Wannepass - Balmi (2'141 m) - Tannhorn (2'220 m) - Ällgäuhorn (2'047 m) - Ällgäulücke - Schnierehörnli (2'070 m) - Gummhorn (2'040 m) - Blasenhubel (1'965 m) - Augstmatthorn (2'136 m) - Suggiture (2'084 m) - Abstieg zur Harder Kulm.

Die Gesamtlänge der Tour und die gefühlt unzähligen Gegen-anstiege forderten unsere physische und psychische Ausdauer heraus:

 

Höhendifferenz Aufstieg      900 m

Höhendifferenz Abstieg     1'900 m

Horizontaldistanz                   20 km

   

Der Brienzergrat bei Kaiserwetter

Ab dem Chruterenpass waren die Sichtverhältnisse leider sehr schlecht und nebeldominiert. Hier kommen ein paar Bilder, die dokumentieren, wie es auf dem Brienzergrat bei Kaiserwetter aussieht.

Siehe auch Alpinwanderung Tannhorn.

 

 

 

Gipfelbuch

 

Siehe auch:    Walk & Talk