Burg, 2'286 m

22. Juli 2013

Aufnahme von Süessberg / Oktober 2011
Aufnahme von Süessberg / Oktober 2011



 

Hoch über der Sonnenterasse Haldi erhebt sich die gewaltige Felsbastion Burg, die in drei Varianten erklommen werden kann.

 

a)  Vom Haldi - Oberfeld - Alp Stafel - Esel - Plattistäge - Platti - Burg

 

b)  Vom Haldi - Oberfeld - Pfaffenwald - Hals - Fätsch - Tierbalm - Platti - Burg. Von Tierbalm lohnt sich der kurze Abstecher zum Wängihorn, 2'149 m

 

c)  Von der Seilbahnstation Eggenbergli - Unter Wängi - Wängichulm - Tierbalm - Platti - Burg.

 

Alle Aufstiege sind steil und recht exponiert und erfordern Schwindelfreiheit. Spätestens ab 1'700m müssten nach unserem Empfinden alle drei Varianten blau-weiss (statt rot-weiss) markiert werden.

 

Eine besondere Attraktion stellt das Burgseeli dar, das sich in unmittelbarer Nähe des Gipfelkreuzes befindet und an heissen Tagen zu einem Höhenbad einlädt.

 

 

 

Tourüberblick 2D
Burg 2D.bmp
Bitmap Grafik 4.8 MB
Tourüberblick 3D
Burg 3D.bmp
Bitmap Grafik 4.9 MB

 

 

Von der Sonnenterasse Haldi konnten wir an diesem strahlenden Morgen ein herrliches Panorama geniessen:

 

Urnersee - Oberbauen - Niederbauen

Urnersee - Oberbauen - Niederbauen
Urnersee - Oberbauen - Niederbauen

 

 

Gitschen

Gitschen
Gitschen

 

 

Hoch Geissberg - Rundstock - Sunnigen Stöck

Hoch Geissberg - Rundstock - Sunnigen Stöck
Hoch Geissberg - Rundstock - Sunnigen Stöck

 

 

Ruchälplistock - Jakobiger - Ruchen - Mäntliser - Krönten

Ruchälplistock - Jakobiger - Ruchen - Mäntliser - Krönten
Ruchälplistock - Jakobiger - Ruchen - Mäntliser - Krönten
Bälmeten - Schwarzgrat - Griggeler
Bälmeten - Schwarzgrat - Griggeler